You nailed it! – Teil 1

Schöne gepflegte Nägel sind deine Visitenkarte. Klar, ein flashy Outfit und ein tolles Make up sind die Basis, aber ein Super Gesamteindruck lässt sich durch ungepflegte Nägel einfach schnell zerstören. Die schönsten Nägel bekommst du selbstverständlich beim Maniküresalon deines Vertrauens, aber wenn das Geld mal knapper sitzt oder du keine Zeit gefunden hast dort vorbeizuschauen, ist auch eigene „Handarbeit“ eine adäquate Methode um sich schöne Nägel zu zaubern. Mit meinen Tipps gehts gleich viel leichter! Viel Erfolg!

Benutze immer einen Unterlack

Glaube mir, du wirst mir für diesen Ratschlag dankbar sein. Wer aus Zeitmangel auf den Unterlack verzichtet, zahlt am Ende zahllose Minuten drauf. Der Unterlack sorgt zum einen dafür das sich dein Nagelbett nicht verfärbt, zum anderen trägt ein guter Unterlack dazu bei deine natürlichen Nägel zu härten. Deine Nägel werden sich nach dem Auftragen viel leichter mit deinem Wunschnagellack bearbeiten lassen, da Rillen und brüchige Stellen ausgeglichen werden. Zu guter Letzt hält dein Nagellack auch noch viel länger. Mädels, dass Zeug ist ein echter No-Brainer!

Verzichte auf schnelltrocknenden Nagellack

Ja, du hast richtig gehört, dieses Wundermittelchen solltest du aus deinem Beautyköfferchen verbannen. Diese Art Nagellack dehydriert deine Nägel und macht sie kaputt. Also, Fingernägel weg!

Kaltes, klares Wasser

Nachdem du dein Kunstwerk vollendet hast, solltest du deine Hände unter kaltem Wasser abspülen. Am besten parkst du deine Hände sogar für einige Sekunden im Eiswasser. Dieses sorgt dafür das du längere Zeit Freude an deinen neuen Nägeln hast.

Show me your true colors

Damit dein krasser Nagellack so richtig poppt (dies gilt insbesondere für Neonfarben), solltest du deine Nägel zuvor mit weissem Nagellack lackieren. Grade Neonfarben sind sehr durchscheinend und du musst sonst unendlich viele Schichten auftragen bevor es richtig knallt.

Keep it cool

Bewahre deinen Nagellack an einem kalten und dunklen Ort auf aka deinem Kühlschrank. Dein Nagellack bleibt durch die kühle Lagerung viel länger frisch und du hast länger was davon. Licht und Hitze sorgt ausserdem dafür, dass deinen Farbe ausbleicht und dein Nagellack klumpt.

Shake, Shake, Shake???

Man hat es schon tausendmal gesehen, alle tun es und doch ist es so, so falsch. Nein die Rede ist nicht von Reality – TV. Das das Schütteln von Nagellack essentiell ist, ist ein grosser, falscher Beautymythos. Um eventuelle Luftblasen in deinem Nagellack zu entfernen, ist es viel besser den Lack vertikal stehend, zwischen den Handflächen hin und her zu rollen.

Die richtige Feilmethode

Bitte rubbel niemals wie eine Verrückte die Nagelfeile hin und her. Die richtige Methode ist es nur in eine Richtung zu feilen. Das schont deinen Nagel. Ausserdem solltest du nicht mit zu viel Druck arbeiten. Deine Nägel sind zarte Pflänzchen die gehegt und gepflegt werden wollen. Du kämmst dir ja auch nicht mit einer Stahlbürste die Haare.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.